Donnerstag, 15. November 2012

[Rezept] selbstgemacher veganer Apfelstrudel

Hey ihr Süssen,
heute gibt es von mir ein veganes Apfelstrudelrezept, supereinfach und superlecker.
Naja, halb selbstgemacht, der Blätterteig ist gekauft, aber die Füllung hab ich selbst gemacht.

Man nehme:
Eine Rolle Blätterteig aus der Kühltheke (hab die light-Version von aldi genommen)
3 säuerliche Äpfel
1EL Zimt
3EL Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
1 Hand voll Rosinen
1 Hand voll Walnusskerne
Puderzucker zum bestäuben.

Zubereitung:
Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Äpfel in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln.
Anschließend mit Zucker und Zimt würfeln, Rosinen und Nüsse hinzugeben.
Alles gut vermengen, auf den Blätterteig geben.
Die Blätterteigtasche zuklappen und für 20 Min bei 175°C in den Backofen.
Ab und zu nachschauen, eventuell was kürzer oder länger backen, je nachdem wie knusprig ihr es mögt.
Anschließend den Strudel mit Puderzucker bestäuben und guten Appetit.

Variationen:
Natürlich kann der Strudel auch noch mit Marzipan, Haselnüssen, Mandeln, Vanille, Birnen etc. etc. verfeinert werden!




Kommentare:

  1. Im Blätterteig ist übrigens Butter drin xD HAHA OMG...sehr aufgeklärt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In DEM aber nicht, hahaha OMG, sehr aufgeklärt.

      Löschen
    2. Was ist denn mit dir los?
      Im Blätterteig ist übrigens NICHT immer Butter drin. xD
      HAHA OMG...sehr aufgeklärt...

      Du trollige Evolutionsbremse.

      Löschen
  2. Das sieht wirklich richtig lecker aus :) yammyyy

    AntwortenLöschen